textur_oben
„Cuttern, kleben, konstruieren…Wir modellieren unseren Pavillon!“
Karl-Maybach-Gymnasium Friedrichshafen, Gruppengröße: 7

Im Zuge der Ideensammlung für die anstehende Schulhof-Neugestaltung am Karl-Maybach-Gymnasium wurde u.a. die Idee geboren, einen ovalen Pavillon in die Planung zu integrieren. Seine natürliche Form brachte ihm bald den Namen „Eichhörnchennest“ (Kobel) ein. Die Machbarkeit und Kosten dieses „Freiluft-Treffpunktes“ werden derzeit geprüft. Für die Teilnahme am „Handwerksbattle“ fand sich eine Gruppe von Schülern der Klassenstufe 8, um gemeinsam das digitale Modell des Pavillons zu analysieren, es in Einzelteile zu zerlegen und in Kooperation mit der Wissenswerkstatt Friedrichshafen (eine Art Fab Lab) ein Konzept für eine mögliche Modulbauweise zu entwickeln. Im Laufe mehrerer Workshops wurden insgesamt 123 Einzelteile zu einem maßstabsgetreuen Modell des Pavillons (1:10) zusammengefügt, um ihn bereits heute für interessierte Schüler und Lehrer „sichtbar“, „erlebbar“ und „greifbar“ zu machen.